';
Medizinische Fachrichtungen
Über Mediplex München
Unternehmen
Kontakt
German English Russian
-->
 
weiter

Gefäßmedizin

DAS GEFÄSSZENTRUM MÜNCHNER Freiheit

mit seinen beiden Standorten im Herzen von Schwabing in der Nähe des Englischen Gartens und am Promenadeplatz unweit des Hotels Bayrischer Hof bietet das komplette Spektrum der Gefäßdiagnostik (Gefäß-Check von Arterien, Venen und Lymphgefäßen) sowie der minimal invasiven Behandlungsverfahren.

Im Mittelpunkt stehen der Patient und eine individuelle Beratung. Hierfür stehen sämtliche moderne Behandlungsverfahren zur Verfügung, welche bei Bedarf auch stationär am eigenen Katheterplatz durchgeführt werden können. Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit hoch qualifizierten Gefäßchirurgen und Venenchirurgen.

Das Zentrum ist zertifiziert nach dem Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2000.

Kontakt - Münchner Freiheit

Haimhauserstraße 4
80802 München
Telefon 089 - 33 76 66
Mail: info@gefaessmedizin.de
Bitte beziehen Sie sich auf MEDIPLEX

Kontakt - Promenadeplatz

Promenadeplatz 8
80333 München
Telefon 089 - 21 26 90 90
Mail: info@gefaessmedizin.de
Bitte beziehen Sie sich auf MEDIPLEX

 

PROF. DR. MED. GÜNTER RAUH

geb. 1959 in Hof/Saale
1979–1985 Studium der Humanmedizin, Universitäten Erlangen und Yale, New Haven/USA
1985–1986 Herzzentrum der Friedrich Alexander Universität Erlangen
1986–1987 Beth Israel Hospital, Harvard Universität, Boston/USA
1987–1995 Medizinische Poliklinik Universität München
1995–1997 Oberarzt im Gefäßzentrum Universität München
1997–2000 St. Elizabeth’s Medical Center, Dept. of Vascular Medicine, Tuft’s UniversityBoston/USA
Seit 1992 Facharzt für Innere Medizin mit Fachkunde Röntgen,1994 Schwerpunkt Angiologie
1992 Habilitation, Universität München
1998 Ernennung zum apl. Professor, Universität München
Seit 2000 niedergelassen im Gefäßzentrum Münchner Freiheit

DR. MED. ULRIKE MAGER

geb. 1959 in Dortmund
1977–1984 Studium der Humanmedizin, Universitäten Bochum, Bonn und München
1984–1990 Kardiologie Krankenhaus München-Harlaching
Seit 1990 Fachärztin für Innere Medizin
1992–1994 kardiologische Schwerpunktpraxis Berlin-Schöneberg
1994–1996 Kardiologie Krankenhaus München-Harlaching
1996–2000 Praxis für Angiologie München Schwabing
Seit 2000 niedergelassen im Gefäßzentrum Münchner Freiheit

Dr. med. Gerhart Tepohl

1962-1968 Studium der Humanmedizin, Universitäten Mainz, Wien, Würzburg, Düsseldorf
1968 Approbation
1968-1970 Medizinalassistent
1970 Promotion
1971-1973 Krankenhaus St. Georg, Hamburg
1973-1978 Medizinische Poliklinik, Universität Zürich, u.a. Abteilung für Angiologie/Gefässmedizin
1975 Facharzt für Innere Medizin
1978-1984 Oberarzt, Abteilung für Angiologie/Gefässmedizin, Krankenhaus Gauting b. München
1984-2007 Niedergelassener Arzt für Angiologie/Gefässmedizin und Phlebologie/Venenheilkunde in München
1993 Schwerpunktbezeichnung Angiologie/Gefässmedizin
1994 Zusatzbezeichung Phlebologie/Venenheilkunde
Seit 1994 Verschiedene Funktionen: Deutschen Gesellschaft für Angiologie, Berufsverband Deutscher Internisten, Vereinigung der Bayerischer Internisten
Seit 2008 Partner, Gefässzentrum Münchner Freiheit

 

DIAGNOSTIK

  • Diagnostik einer vorzeitigen Arteriosklerose der Schlagadern (z.B. Intima-Media-Dicke an den hirnversorgenden Gefäßen zur Einleitung präventiver Maßnahmen)
  • Diagnostik von gefäßbedingten Beinschmerzen: arterielle Verschlußkrankheit, Thrombosen der tiefen Beinvenen, entzündliche Phlebitiden der oberflächlichen Beinvenen, Krampfadern/Besen-reiservarizen, Erkrankungen des Lymphsystems, entzündliche Gefäßerkrankungen/Vaskulitiden, Morbus Raynaud („Weißfinger-Krankheit“)
  • Diagnostik von Erkrankungen der Hauptschlag-ader und Bauchgefäße: Aneurysmen, Stenosen, Embolien, Mißbildungen
  • Schlaganfalldiagnostik
  • Bluthochdruckdiagnostik (Nierenarterien)
  • Beurteilung von erblichen Fettstoffwechselstörung

THERAPIE

  • präventive Maßnahmen (einschließlich individueller Versorgung mit Kompressionsstrümpfen)
  • medikamentöse Behandlung, einschließlich Prostaglandin-Infusionen
  • interventionell (Angioplastie, einschließlich Embolektomie, Stent-Implantation)
  • Indikationsstellung und Einleitung von chirurgischen Eingriffen

TECHNISCHE VERFAHREN

  • Kathetergestützte Behandlung von Gefäßerkrankungen, ggf. mit Stent-Implantation
  • hochauflösende Duplexsonographie zur Beurteilung von Gefäßwandverkalkungen, Gefäßwandentzündungen und Thrombosen
  • Dopplersonographie
  • Kapillarmikroskopie zur Erkennung von Gefäßentzündungen
  • Pulsoszillographie zur Beurteilung des arteriellen Einstroms
  • Lichtreflexionsrheographie / Venenverschlußdruckmessung zur funktionellen Venendiagnostik
  • Laufbandergometrie zur Beurteilung der Gehstrecke
  • Echokardiographie zur Beurteilung der Herzfunktion
  • sämtliche internistische Standarddiagnostik: Belastungs-EKG, Ruhe-EKG, Laboruntersuchungen etc.

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Angiologie (DGA)
Deutsche Gesellschaft für Phlebologie (DGP)
European Atherosclerosis Society (EAS)
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
American College of Cardiology (ACC)
Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGE)
Bund Deutscher Internisten – Sektion Angiologie (BDI)
Verband Bayerischer Internisten (VBI)
Bayerische Landesärztekammer
(Weiterbildungsbefugnis für Angiologie und Phlebologie)